Kategorie: Kindle

Alles rund um den Kindle 4

PDF konvertieren zu .mobi

Ich verwende inzwischen folgende  Methode, um ein PDF noch besser auf einem Kindle lesen zu können (hängt natürlich vom PDF ab):

  • PDF mit dem Java-Tool „bris“ croppen, sprich beschneiden (oft haben PDF extrem viel Seitenrand;auf dem Kindle unnötig). (Hinweis zum croppen: Öffnen und mit „crop“ speichern reicht aus. Man muß hier nix klicken!Bris erkennt die Ränder!Ansonsten hat man den Salat und ein paar Seiten doppelt und dreifach!)
  • Import in MobiPocketCreator (Windows only) und anschließender export bzw „build“ als .html
  • Das Html ließe sich jetzt noch bearbeiten; die Mühe mache ich mir aber nicht mehr. Hier und da mal ein verschobener Buchstabe (eher selten) ist mir egal
  • Import in Calibre und konvertieren zu .mobi
  • Übertragen auf den Kindle
  • Lesen 🙂

Das klingt nach viel Arbeit-ist es aber nicht. 1-2 Mal gemacht dauert der Vorgang insgesamt allerhöchsten 5 Minuten. Und letztendlich kann man auf die schnelle auch Calibre die Arbeit erledigen lassen.

Eine noch nicht ausreichend getestete Alternative ist der Weg über die Amazon Konvertierung.

Einfach eine Email an seine Kindle-Email Adresse schicken: Datei anhängen und im Betreff „Convert“ eintragen.

Kleiner Erfahrungsbericht zum Amazon Kindle (Version 4)

Nachdem ich den Kindle4 (deutsche Version ohne Tastatur und ohne 3G) jetzt ca.3 Wochen besitze und regelmäßig nutze, wird es Zeit für einen kleinen Erfahrungsbericht.

Zunächst möchte ich erzählen, wie ich als E-Lesen-Verfechterin zu einem EBook Reader gekommen bin. Ich liebe Bücher; selbst wenn ich gar nicht soviel Zeit habe, alle zu Lesen-sie zu besitzen ist mir schon wichtig. Ich lese gerne Fach-/Sachbücher aber auch Romane. Meistens sind es vampirische, aber ich mag auch besonders gerne Thriller, die mich stundenlang fesseln.

Ich lese grundsätzlich keine langen Texte am PC. Dies liegt hauptsächlich daran, das ich mich mit einem Laptop oder PC nicht so gemütlich „hinlümmeln“ kann, wie ich möchte und weil ich mich nicht so lange auf den Bildschirm konzentrieren kann. Mir fehlt das Buch-Feeling.

(mehr …)