Wer den vorherigen Beitrag gelesen hat, wird feststellen, dass auch dieser Beitrag ähnlich beginnt. Denn auch Anett hat sehr viel abgenommen. Mit viel Sport und einer Ernährungsumstellung hat sie 30 kg verloren. Auch sie wollte sich gerne mit schönen Fotos belohnen.

Da wir schon einige Male geshootet haben, hatte ich natürlich auch Lust drauf. Vorab besprachen wir, was wir machen wollten. Ich hatte was sinnliches in Schwarz-Weiß im Kopf, mit einem Touch von „Fashion“. Das entsprach auch Anetts Vorstellungen und somit war die Vorbesprechung eher kurz.

Ich erstellte bei Pinterest ein sog.“Moodboard“, so dass Kara und Anett eine Idee hatten, welche Richtung ich einschlagen möchte.

Bei so einem Moodboard bzw einer Pinnwand geht es mir nicht nur um ein passendes mögliches MakeUp oder Hairstyling, sondern auch um einen Bildlook oder einem bestimmten Posing. Besonderns „Hände“ bzw „Arme“ habe ich hier viel gepinnt, weil mir  Anweisungen dafür am schwersten fallen und so habe ich sie ganz fix parat, ohne lange zu suchen.

Pinterest Moodboard Inspiration für Fotoshootings

Wir trafen uns bei Kara zu Hause und dort wurde Anett geschminkt und gestylt. Dabei ist die Spannung immer besonders groß: Wie sieht sie nachher aus? Wie ist das MakeUp?  Höchst zufrieden starteten wir von Kara in Richtung des neuen Foto-Studios in Flensburg-Weiche.

Wenn ich das Model in den Shooting Klamotten sehe, weiß ich i.d. Regel schon, welches Licht ich wie einsetzen will. So wußte ich, das ich an dem Abend 1-2 Blitze mit Softbox einsetzen will, sowie ganz sicher die Beauty Dish. Ich teste gerne unterschiedliche Looks mit unterschiedlichen Lichtformern.

Leider kann ich nicht zu allen Fotos Details zum Setup geben-meistens waren 2 Softboxen und 1 „nackter“ Blitz mit Standard-Reflektor im Einsatz.

Bei einigen Fotos nur 1 Beauty Dish.

Hier nun also die Ergebnisse 🙂

Portrait mit Wind im Studio

Fotostudio Shooting in Flensburg

IMG_0483.jpg

IMG_0440.jpg

IMG_0741.jpg

Schwarz weiß Aufnahme Fotoshooting im Studio in Flensubrg

Einsamkeit

Boudoir

Teile diesen Beitrag...:-)Tweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.